Zuständig für den Raum
Ostwestfalen-Lippe

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Dem Tenno die Hand schütteln…? – Das japanische Kaisertum im 21. Jahrhundert“.

26. April 2017 von 19:0021:30

Eintritt frei

Was ist die Funktion des Tenno und des „Tenno-Systems“ in der heutigen japanischen Gesellschaft, und wie wird es sich in Zukunft entwickeln? Wie kann der Tenno als Bürger eines demokratischen Staats glaubwürdig fortfahren, sein Land nicht nur zu repräsentieren, sondern es mit vormodernen Funktionen und Traditionen zu verknüpfen und diese auch zu verkörpern? Über ein Jahrtausend lang war es dem Normalbürger (oder gar dem Ausländer!) nicht vorstellbar, dem Tennō Aug in Aug gegenüber zu treten, geschweige denn, ihn zu berühren. Das hat sich ‒ ein wenig! ‒ geändert. Aber noch Wesentlicheres hat sich getan. Seit der Thronbesteigung des gegenwärtigen Tennō, Akihito, lässt sich fast von einer Revolution der Rolle des Tennō sprechen, und vieles davon empört Teile der japanischen Gesellschaft erheblich.

Vortragender ist der ehemalige Deutsche Botschafter in Japan, Herr Dr. Volker Stanzel. Unter Einbeziehung auch persönlicher Erlebnisse, der Frage nach, welche Bedeutung der Tennō für die japanische Gesellschaft heute hat, und ob seine Rolle sich in Zukunft noch weiter verändern wird.

Nach dem Vortrag gibt es die Gelegenheit bei Sushi, Sake und Kirin Beer zu persönlichen Gesprächen. Um Anmeldungen unter wird gebeten.

Dr. Volker Stanzel studierte Japanologie, Sinologie und Politische Wissenschaft an der Universität Frankfurt und von 1972-1975 an der Universität Kyoto. 1980, ein Jahr nach dem Eintritt in den Auswärtigen Dienst, promovierte er an der Universität Köln. Es folgten u. a. Stationen in Rom, Tokyo (1982-85, Presse und Politik), Budapest (1985, KSZE-Kulturforum), Aden (1985-87, Geschäftsträger an der Dt. Botschaft), Peking (1990-93, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Washington, Peking (2004-07 als Botschafter). 2007-09 war er Politischer Direktor im AA, von 2009 bis 2013 Botschafter in Japan. Als OAG-Taschenbuch Nr. 103 unter dem Titel: „Aus der Zeit gefallen. Der Tenno im 21. Jahrhundert“ ist im letzten Jahr sein Buch erschienen.

 

Vortrag Einladung Dr. Stanzel

Dr. Volker Stanzel

Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Japan

  • 22.09.1948 in Kronberg bei Frankfurt am Main
  • verheiratet, zwei Kinder
  • 1968: Studium der Japanologie, Sinologie und Politischen Wissenschaft an der Universität Frankfurt
  • 1972 – 1975: Studium an der Universität Kyoto, Japan
  • 1979: Eintritt in den Auswärtigen Dienst
  • 1980: Promotion zum Dr. phil. an der Universität Köln
  • 1981: Wirtschaftsabteilung der Deutschen Botschaft Rom
  • 1981 – 1982: Wirtschaftsabteilung im Auswärtigen Amt in Bonn
  • 1982 – 1985: Presse und Politik, Botschaft Tokyo
  • 1985: KSZE-Kulturforum, Botschaft Budapest
  • 1985 – 1987: Geschäftsträger an der Deutschen Botschaft Aden
  • 1987 – 1988: Wirtschaftsabteilung im Auswärtigen Amt
  • 1988 – 1990: Stellvertretender Europäischer Korrespondent im Referat für Europäische Politische Zusammenarbeit, Bonn
  • 1990 – 1993: Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Deutsche Botschaft Peking
  • 1993 – 1995: Leiter Lagezentrum, Auswärtiges Amt
  • 1995 – 1998: Referent für Außenpolitik der SPD-Bundestagsfraktion
  • 1998/1999: Fellow des German Marshall Fund of the United States, Washington
  • 1999 – 2001: Leiter des Referats Friedliche Nutzung der Kernenergie und Nichtverbreitung, Auswärtiges Amt
  • 2001 – 2002: Beauftragter für Asienpolitik im Auswärtigen Amt
  • 2002 – 2004: Leiter der Politischen Abteilung 3 im Auswärtigen Amt
  • 2004 – 2007: Deutscher Botschafter in Peking
  • 2007 – 2009: Politischer Direktor im Auswärtigen Amt
  • 2009 – 2013: Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Japan
  • 2014: Visiting Professor am Claremont McKenna College sowie an der University of California, Santa Cruz
  • 2016: Visiting Professor an der Dokkyo Universität, Saitama

Literaturlink: https://www.swp-berlin.org/kurz-gesagt/der-japanische-tenno-revoltiert-er-will-abdanken/

Details

Datum:
26. April 2017
Zeit:
19:00 – 21:30
Eintritt:
Eintritt frei
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Deutsch-Japanische Gesellschaft Bielefeld e.V.
Telefon:
0521-1640165
E-Mail:
info@djg-bielefeld.de
Webseite:
www.djg-owl.de/

Veranstaltungsort

VHS-Bielefeld, Historischer Saal
Ravensberger Park 6
Bielefeld, NRW 33607 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0521-51-0
Webseite:
https://www.vhs-bielefeld.de
nach oben