Zuständig für den Raum
Ostwestfalen-Lippe

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Japanisches Filmfestival – 3 Filme, Freitag den 26.2.2021

26. Februar 2021 27. Februar 2021

frei

Das Streamen der Filme ist kostenlos, für den Zugang ist lediglich eine Anmeldung auf der Webseite des Japanese Film Festival notwendig.
Informationen auf Deutsch zur Anmeldung sowie die wichtigsten Fragen & Antworten finden Sie auf dieser Seite.

Offizielle Webseite: https://watch.jff.jpf.go.jp/page/germany/
Facebook: @jffplus (JFF – Japanese Film Festival)

Alle Filme sind ab der genannten Startzeit für 24 Stunden verfügbar.
Bitte beachten Sie: Die Wiedergabe des Filmes stoppt auch während der Wiedergabe, wenn das 24-Stunden-Zeitfenster in dieser Zeit abläuft.

Start: 9:00 Uhr
前田建設ファンタジー営業部

MAEDA KENSETSU FANTAJÎ EIGYÔBU

PROJECT DREAMS – HOW TO BUILD MAZINGER Z’S HANGAR

© MAEDA CORPORATION / TEAM F
© DYNAMIC PLANNING, TOEI ANIMATION
  • Regie: HANABUSA Tsutomu
  • Spieldauer: 115 Min.
  • Produktionjahr: 2020
  • Sprache: OmeU

In diesem Drama beschäftigen sich die Mitarbeiter einer Firma voller Eifer mit unsinnigen Dingen. Doi arbeitet mit wenig Leidenschaft für seinen Job in der Werbeabteilung des Bauunternehmens Maeda. Eines Tages erklärt sein Chef Asagawa “Wir bauen eine Halle für Mazinger Z!”, den gigantischen Roboter aus der gleichnamigen erfolgreichen Manga-Serie. Schon bald sind Doi und seine Kollegen von der Idee begeistert und setzen alles daran, das phantastische Projekt umzusetzen und das Unmögliche möglich zu machen.

https://watch.jff.jpf.go.jp/film/project-dreams-how-to-build-mazinger-zs-hangar/
(Verfügbar bis Sa., 27.2.2021, 8:59 Uhr)

Start 11:00 Uhr
スマホを落としただけなのに

SUMAHO O OTOSHITA DAKE NANONI

STOLEN IDENTITY

© 2018 “Stolen Identity” Film Partners
  • Regie: NAKATA Hideo
  • Spieldauer: 116 Min.
  • Produktionjahr: 2018
  • Sprache: OmeU

In dem spannenden Mysterythriller wird die Protagonistin von surrealer Angst gequält. Als Asami ihren Freund anrufen will, sagt ihr ein fremder Mann am anderen Ende der Leitung, er habe das Smartphone des Freundes gefunden und werde es später wieder zurückgeben. Von diesem Moment an passieren Asami immer wieder seltsame Dinge und sie wird zur Zielscheibe eines Serienmörders, der zudem noch schrittweise ein von ihr gehütetes Geheimnis lüftet.

https://watch.jff.jpf.go.jp/film/stolen-identity/
(Verfügbar bis Sa., 27.2.2021, 10:59 Uhr)

Start 13:00 Uhr
八代健志ストップモーションアニメーション:ごん

YASHIRO TAKESHI SUTOPPU MÔSHON ANIMÊSHON: GON

TAKESHI YASHIRO STOP MOTION ANIMATION: GON, THE LITTLE FOX

© TAIYO KIKAKU Co., Ltd./EXPLORERS JAPAN Ltd. All Rights Reserved.
  • Regie: YASHIRO Takeshi
  • Spieldauer: 27 Min.
  • Produktionjahr: 2019
  • Sprache: OmeU

In dem Stop-Motion-Animationsfilm steht der verspielte elternlose Fuchs Gon im Mittelpunkt. Als Gon herausfindet, dass der junge Hyôjû seine Mutter verloren hat, versucht er ihn zu trösten und ein früheres Unheil wiedergutzumachen, das er selber angerichtet hatte. Er bringt Hyôjû jeden Tag heimlich kleine Geschenke. Doch Hyôjû realisiert nicht, wer hinter den anonymen Geschenken steckt und so steuern die beiden auf einen herzzerreißenden Höhepunkt zu.

https://watch.jff.jpf.go.jp/film/gon-the-little-fox/
(Verfügbar bis Sa., 27.2.2021, 12:59 Uhr)

Veranstaltungsort

Japanisches Kulturinstitut
Universitätsstraße 98
Köln, NRW 50674
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
+49 (0) 2 21 / 94 05 58 0
Website:
http://www.jki.de/home.html
nach oben