Zuständig für den Raum
Ostwestfalen-Lippe

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hauskonzert mit Reison Kuroda (Shakuhachi) und Yasuko Linnartz (Piano)

12. Juli 2019 von 20:00 Uhr22:00 Uhr

Spende

Hauskonzert im Studio Musik Giebel in Lemgo-Lieme, Hangstein 5, Tel.: 05261-10040

am Freitag, den 12. Juli 2019 um 20 Uhr

mit dem japanischen Kulturbotschafter Reison Kuroda (Shakuhachi) und Yasuko Linnartz (Klavier)

Der Eintritt ist frei, Spenden für die Künstler sind gerne gesehen!

Ein seltener Musikgenuss, hier in OWL!

 

P r o g r a m m

  1. für Shakuhachi – solo

– Masanosuke Jimbo: Ôshû Sashi

– Naoki Sakata: Liquid Pulse

– Toshinao Satoh: Kata ashi torii no Eizo

– Yasutaki Inamori: Trapped in Subdivision, Eleven Strophes for Shakuhachi

 

  1. für Klavier

– Wolfgang Amadeus Mozart : 9 Variationen über ein Menuett von Duport KV 573

– Franz Schubert : Impromptu Es-Dur, op. 90,2

– Kozaburo Y.Hirai : Sakura-Sakura Fantasie für Klavier

– Kousaku Yamada : Die rote Libelle (Arr. Hiroshi Otakara)

 

III. für Shakuhachi und Klavier

– Toru Takemitsu : Lieder

 

 

Reison Kuroda (Shakukachi)

Reison Kuroda studierte bei den “lebenden Kulturschätzen” Reibo Aoki II und Reibo Aoki III und ist Absolvent der Waseda-Universität sowie der Meisterklasse der Universität der Künste in Tokyo (Abteilung für japanische traditionelle Musik). Er gewann die Hauptpreise bei der “Tone Hidenori Memorial Japanese Music Competition” (2016) und der “World Shakuhachi Competition” (2018) in London.

In Korea spielte er 2014 das Shakuhachi- Konzert „Flow“ (流) von Park Beum Hoon beim Baekjke Cultural Festival. 2015 gab er die erste öffentliche Aufführung von YAMAMOTO Kazutomos Shakuhachi- Konzert “Roaming Liquid”. Er führte auch TAKEMITSU Torus “November Steps” auf und brachte eine Reihe neuer Shakuhachi- Stücke zur Uraufführung, darunter Kompositionen von Claude LEDOUX beim Internationalen Festival für zeitgenössische Musik ARS MUSICA.

Er ist Mitglied des Muromachi Ensembles, das mit dem 13. Saji Keizo Preis ausgezeichnet wurde und Gründer des Hogaku Quartetts, dessen erste CD 2011 von der Musikkritik begeisternd aufgenommen wurde. Reison Kuroda präsentierte zahlreiche Uraufführungen neuer Shakuhachi-Stücke, unter anderem Kazutomo Yamamotos “Roaming liquid for shakuhachi and orchestra” (Tokyo, 2015) und Kompositionen von Claude Ledoux (Ars Musica, Belgien, 2016).

2019 wurde er zu einem “Kulturbotschafter Japans” ernannt.

 

Yasuko Linnartz (Klavier)
studierte bei Prof. Hideo Abe und Prof. Yuko Fujimura in Japan. Sie war Stipendiatin zur Begabtenförderung
Jahrgangsbeste an der Musikhochschule Sakuyo.
Ihr Aufbaustudium absolvierte sie an der Hochschule für Musik Detmold in der Klasse von
Prof. Friedrich Wilhelm Schnurr und schloss mit dem Konzertexamen ab.
Meisterkurse unter anderem bei Konrad Hansen, Prof.Konrad Richter und Prof.Hans Leygraf ergänzen ihre
musikalische Ausbildung.
Sie konzertierte als Solistin mit diversen Orchestern, unter anderem mit der Wiener Kammerphilharmonie,
dem Staatstheater Kassel, der Bielefeld Philharmonie, dem Detmolder Kammerorchester und den Berliner
Symphonikern, außerdem liegen Rundfunkaufnahmen beim WDR vor.
Zu ihren Kammermusikpartner zählten unter anderen Bruno Schneider, Isabelle Faust, Ulf Schneider,
Markus Schön, Gernot Schmalfuß und Latica Honda-Rosenberg.
Yasuko Linnartz war in der Zeit von 1995 bis 2005 Dozentin an der Hochschule für Musik Detmold.
Seit 2001 ist sie an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und seit 2011 an der
Hochschule für Künste Bremen tätig.

 

 

 

Details

Datum:
12. Juli 2019
Zeit:
20:00 Uhr – 22:00 Uhr
Eintritt:
Spende
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstalter

Studio Musik Giebel
Telefon:
05261-10040

Veranstaltungsort

Studio Musik Giebel
Hangstein 5
Lemgo-Lieme,, 32657
+ Google Karte
Telefon:
05261-10040
nach oben