Zuständig für den Raum
Ostwestfalen-Lippe

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

NIPPON Cinema – 誰も知らない – Nobody Knows – OmU

2. Mai 2019 von 19:0021:00

9,50€

Nobody Knows – Dare mo shiranai

B/R: Koreeda Hirokazu | D: Yûya YAGIRA, Ayu KITAURA, Hiei KIMURA,
Momoko SHIMIZU, Hanae KAN, You, Kazuyoshi KUSHIDA, Yukiko OKAMOTO |
Japan 2004 | 141′ | FSK12 | OmU
Beruhend auf einer wahren Begebenheit wird die Geschichte von vier Kindern erzählt, die mit ihrer Mutter in einem kleinen Apartment in Tokio leben. Sie werden von der Außenwelt komplett abgeschirmt, dürfen nicht vor die Tür und waren noch nie in der Schule. Eines Tages ist die Mutter verschwunden und für die Kinder beginnt ein Überlebenskampf in einer für sie völlig fremden Welt …

Es war der Film, der in Cannes sämtliche Herzen auf Anhieb erobert hat und die Cinéphilen in den hellsten Tönen schwärmen liess: “Nobody Knows” von Hirokazu Kore-eda. Dabei ist die Geschichte des Films eine denkbar einfache: vier Geschwister, abgeschlossen von der Aussenwelt. Zur Schule gehen sie nicht. Etwas Rätselhaftes umgibt ihr Leben. Eines Tages ist auch die Mutter fort. Und die vier beginnen, auf sich gestellt, inmitten der modernen Welt zu verwildern. Zögerlich verlassen sie ihre Wohnung, und eine magische Odyssee der Weltentdeckung beginnt, voller Nüchternheit und Poesie. Vier Jahreszeiten ziehen vorüber und eine Kindergeschichte, wie man sie selten zu sehen bekommen hat im Kino. “Nobody Knows” ist das, was man als Meisterwerk bezeichnet, ein schlicht grossartiger Film.

Hirokazu Kore-eda gehört längst zu den bedeutendsten Regisseuren des Kinos, nicht nur des japanischen. Aber er ist ein Stiller, dessen Geschichten sich auf den ersten Blick stark voneinander unterscheiden und beim zweiten Hinschauen wiederkehrende Themen und Motive offenbaren und eine Stringenz in der Erzählung, die ihresgleichen sucht. Kore-eda ist ein visueller Autor, der den Reichtum der Ausdrucksmöglichkeiten des Kinos kennt und weiss, dass dieser ganz besonders im Stillen ruht. Sein Kino ist denn auch ein geradezu meditatives, das einen mitträgt. Unter den Fragen, die den Japaner interessieren, dominieren die Suche nach dem Greifbaren am Lebenssinn und die Absenz der Väter. Als Dokumentarist hat er unzählige Menschen befragt und porträtiert, die sich mit dem Tod beschäftigt haben, und aus dieser Erfahrung heraus sind so grossartige Filme wie “Maboroshi no hikari” und “After life” entstanden, Filme, in denen das Lebensende Anlass bietet, das Leben zu betrachten und auf seinen Sinn hin abzutasten: Was ist das, was bleibt? Wie wäre es, wenn sich der Mensch zu Lebzeiten um die Pflege dessen, was bleibt, kümmern würde?

Mit unendlicher Geduld beobachtet Hirokazu Kore-eda den Alltag von vier allein gelassenen Kindern in einer Grossstadt, in der es alles im Überfluss geben würde. Einem Seismographen gleich registrieren seine Kamera und sein Tongerät die Bewegungen im System der reinen Kinderfamilie. Wir werden Mitbewohnende, dort wo alle Erwachsenen ausgeschlossen bleiben. Wir erleben vier Jahreszeiten einer Kindheit ohne Aufsicht und schauen atemlos zu und mit Herzklopfen.

Walter Ruggle

https://www.trigon-film.org/de/movies/Nobody_Knows

映画『誰も知らない(2004)』のあらすじを紹介します。

子供4人に母(YOU)ひとりの母子家庭。アパートに引っ越す際も人目に付かないようにひとりひとりがスーツケースに隠れてこっそりと新居のアパートにやってきた一家は、周囲の視線を気にして家族構成を秘密にし続けていた。というのも、子供たちはそれぞれ父親が違い、おまけに出生届すら出されておらず、学校にも通っていなかったからだ。

母は新たな恋人ができると、それを境にほとんど帰宅しなくなるという癖があった。たまに生活費を渡すだけで、あとは放置するのだった。三人の弟妹の面倒をみるのは長男の明(柳楽優弥)だった。彼は小学校に通っていたとしたら五年生。身よりもない明は母から渡された生活費だけを頼りにしていた。

やがて母は完全に姿を消してしまう。電気や水道が止められ、食料を買うこともできない環境の中で、子供たちは懸命に生き延びるため、生きるすべを見出していく。いつしか明はコンビニの店員と親しくなり、廃棄予定の弁当などを分けてもらうようになり、洗濯物や飲水は公園の水道で済ますようになった。

しかし、4人の運命は徐々に破滅の色合いを濃くしていくのだった。

Details

Datum:
2. Mai 2019
Zeit:
19:00 – 21:00
Eintritt:
9,50€
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

Kamera Filmkunsttheater
Deutsch-Japanische Gesellschaft Bielefeld e.V.

Veranstaltungsort

Kamera, Filmkunsttheater
Feilenstraße 2-4
Bielefeld, 33602
+ Google Karte
Telefon:
0521 64370
Website:
https://www.kamera-filmkunst.de/besonderes/nippon-cinema-/
nach oben