Wilkommen in der Ära Reiwa

Der neue japanische Kaiser verlas heute gegen 10:00 Uhr japanischer Zeit seine erste Rede vor etwa 300 Gästen (Regierungschefs, der Legislative und der Justiz, Familienmitglieder der kaiserlichen Familie und andere Regierungsbeamte) im Kaiserlichen Palast in Tokyo.

Er gelobte “gemäß der Verfassung zu handeln” und seine Rolle als Symbol des Staates zu erfüllen, während er “immer meine Gedanken den Menschen zuwende” und dabei den Spuren von seinem Vater folge.

“Ich schwöre, dass ich tief über den Verlauf seiner Majestät des Kaisers Emeritus nachdenken werde und den Weg der früheren Kaiser im Auge behalten werde und mich der Verbesserung widmen werde”, sagte Kaiser Naruhito in seiner kurzen Rede, die live im Fernsehen übertragen wurde.

“Ich werde gemäß der Verfassung handeln und meiner Verantwortung als Symbol des Staates und der Einheit der Menschen in Japan gerecht werden, während ich meine Gedanken immer an die Menschen wende und mit ihnen stehe”, sagte er.

“Ich bete aufrichtig für das Glück der Menschen und die weitere Entwicklung der Nation sowie für den Frieden der Welt.”

Es war die erste Ansprache von Kaiser Naruhito an die Nation, seit er um Mitternacht nach der Abdankung seines Vaters, der heute als Emeritus Akihito bezeichnet wird, am Dienstag den Thron übernommen hatte.