Gedenken an das große Erdbeben in Ostjapan 11.03.2011

Erinnerungen ein Bericht von Gesa Neuert

Heute, am 11.03.2011, gedenken wir gemeinsam der ca. 19.000  Opfer, die beim Großen Erdbeben Ostjapans in den gewaltigen Flutwellen des Tsunami ums Leben gekommen sind.

Vor genau 10 Jahren, am 11.3.2011 um 14:46 Uhr ist der Nordosten Japans von einem Erdbeben der Stärke 9 erschüttert worden. Der darauf folgende Tsunami, der Höhen von 40 Metern erreichte, hat ca. 500 km der Küstenregion in Tohoku überrollt und über 370000 Haushalte ganz oder teilweise zerstört. Diese Katastrophe ist so einschneidend, dass trotz Erhöhung des Bodenlevels von bis zu 12 Metern und Wiederaufbau von Apartmenthäusern und kleiner Wohnparks, die Gegend heute unter noch stärkerer Landflucht leidet. Viele der Evakuierten sind in größere Städte wegen des Arbeitsmangels abgewandert und die jungen Schulabsolventen verlassen aus dem gleichen Grund ihre Heimat. Immer mehr Schulen müssen geschlossen werden und die Wohnblocks stehen bis zu 50% leer.

Wir wollen an dieser Stelle mit drei musikalischen Eindrücken, der Ereignisse der 10 vergangenen Jahre gedenken:

  1. Unsere Liebe zu Tohoku ist in den letzten Jahren ständig gewachsen. Eine kleine Hommage an das tolle Land und seine Bewohner haben einige Musiker der Unicef Bielefeld Gruppe unter Beteiligung der DJG Bielefeld und Leitung von Kiyokazu Kumai aufgenommen. Im Herbst 2014 besuchte die Big Band des Engelbert Kämpfer Gymnasiums erstmals im Rahmen der 2. Summer School Sanriku Fukkou. Hieraus hat sich ein Musikaustausch mit Otsuchi entwickelt. Die jungen Musiker drücken ihre Liebe zu Japan aus und wollen jetzt auch die vom Tsunami betroffene Region der Sanriku Küste – vor allem Miyagi und Iwate besuchen.

Dieses Video können Sie hier anschauen:

2. Hier dergleiche Song bei der Uraufführung im Benefizkonzert 2016

 

3) Im letzten Jahr war eine Tournee mit der Jazz Band Tsuchinomi aus Otsuchi durch Deutschland geplant.  Diese Gruppe aus jungen Musikern unterstützen mit ihrer Musik den Wiederaufbau an der Küste und speziell in der Stadt Otsuchi. Leider konnte die Tournee wegen der Coronapandemi nicht stattfinden. Zur Erinnerung an den 11.03.2011 haben sie unter Corona Bedingungen ein japanisches Wiegenlied des Musikers Masamichi Yamazaki, der beim Tsunami in Otsuchi ums Leben gekommen ist, von Dai Takahiro arrangiert

 

 

Erinnerungen an den 11.3.2011